Layer 1 Homepage Syllabus Links Tests Exams Layer 1
Layer 1

Lektion Zehn

Ziele
  1. Wortschatz und Grammatik: Dativ. Learn more dative & genitive expressions.
  2. Grammatik: Ein wichtiges Verbum: "werden." Learn about the many ways to use the verb werden: future tense, passive voice, conditional.
  3. Grammatik: Infinitive phrases with "zu," "um . . . zu" and "ohne . . . zu."
  4. Hören, Grammatik, Kultur: "Sei Mir Gegrüßt"
  5. Lesen und Schreiben: die deutsche Romantik
  6. Hören, Lesen, Schreiben, Geschichte: Falco, "Auf der Flucht"
Grammatik & Wortschatz
Ziel 1. Review dative.
  1. Special Expressions with Dative Case
  2. Special Expressions with Dative II
Ziel 2. Das Verbum "werden."
  1. Learn about the many ways to use the verb werden.
  2. Read about the tenses of werden.
  3. Read about the passive voice and passive substitutes.
  4. Do the exercises linked to the pages.
  • Übung 1 Conjugation of "werden"
  • Übung 2 Conjugation of "werden"
  • Übung 3 Tenses of "werden" - match Engish translations
  • Übung 4 Passive voice & passive substitutes, choose best sentence completion
  • Übung 5 Tenses of the passive voice - translate into German
  • Übung 6 "bekommen" oder "werden"?
  1. Another resource is the About.com site on the uses of werden, with accompanying quiz.
  2. Another place to practice the future tense: Brennpunkt online: Click on GrammarNet, Chapter 4, Das Futur. We will return to the uses of "werden" in Lektionen 11 & 12 and practice using it with the passive voice and subjunctive. In the next part of this lesson, the use of pre-noun inserts, you will see many uses of werden. Try to identify the way werden is used in the texts you will read.
Ziel 3. Infinitive Phrases.
  1. Infinitive phrases with "zu," "um . . . zu" and "ohne . . . zu."
Hören, Lesen, Schreiben
Ziel 4.

Sei Mir Gegrüßt

  1. Listen to the song while reading the text.
  2. Read through the poem and try to understand some of it.  Don’t expect to understand all of it.
  3. Look for the following features: participial nouns (verb forms used as nouns) and pre-noun inserts.
  4. Write down as many subject-predicate pairs as you can.  Use your knowledge of nominative case forms and verb endings to help you discern the subjects and predicates.  Reread the poem (or listen to the song again) and see how much more you can understand after picking out the subjects and predicates.
On the home page of German for Music Lovers are links to several on-line dictionaries you may use for reading assignments.
Sich Ausdrücken: Lesen, Schreiben
Ziel 5. Lesen und Schreiben.

Lesen Sie das folgende Stück über die Deutsche Romantik, und dann schreiben Sie einen kurzen Essay (100 Wörter) über das Lied Sei Mir Gegrüßt als romantisches Kunstwerk.

die Deutsche Romantik

  • Reaktion zur Aufklärung und Klassizismus
  • zurück zu den Quellen
  • Geist & Natur
  • orientalische Sprachen & Quellen
  • Sehnsucht, Humor, Ironie

Die deutsche Romantik des neunzehnten Jahrhunderts ist eine Bewegung in der Philosphie, Literatur und Kunst. Sie war eine Reaktion zu früheren Bewegungen wie der Aufklärung und dem Klassizismus.

In diesen früheren Bewegungen betonte man Vernunft und Form. In der Romantik wurden aber Gefühl und Geisteskraft wichtiger. Der Romantiker achtete nicht so viel auf Regeln in der Kunst, wie im Klassizismus der Fall war.

Die Romantiker erkannten, dass Vernunft und Denken allein nicht imstande waren, zu einer echten Idee vom Leben und Dasein zu kommen. Man muß andere Kräfte anbringen, wie Geist, Leidenschaft, Ahnung, Gefühl. Diese Kräfte sind zwar primitiver als die Intellektuelle, aber ebenso wichtig wie diese.

Der Glaube an den Wert des Ursprünglichen leiteten die Romantiker zu Quellen wie Märchen, Sagen, Legenden, alten Religionen und Sprachen. Darum war Friedrich Schlegel, der der erste war, das Wort "Romantik" zu benutzen, auch der erste Europäer, Sanskrit zu lernen. In seiner Suche nach Urquellen bekehrte sich Schlegel später zum Katholizismus.

Schlegel wollte die Kunst and die Philosophie vereinigen. Solche Versuche nach Vereinigung sind typisch für die Romantik: die scharfen Grenzen der Klassik werden im romantischen Denken verschwommen. Für viele romantische Philosophen, wie Fichte und Schelling, waren Natur und Geist im engsten Verhältnis, oder sogar identisch.

Daher ist in der romantischen Kunst ein großes Thema die Unmöglichkeit einer dauernden Erfahrung echter Vereinigung von Selbst und Gott, Natur und Geist, Sich und dem Anderen. Obwohl der Mensch die Wahrheit und die Einheit aller Dinge erkennen will, ist er nicht imstande, das vollzubringen, denn der Mensch wird durch die Zeit und den Raum und die Grenzen seines Verständnisses beschränkt oder bestimmt.

Dieser Abstand zwischen dem Wunsch und der Möglichkeit dessen Erfüllung erscheint in der Kunst durch Varianten wie Heimweh oder die Sehnsucht nach einer verlorenen Liebe. Der romantische Dichter leidet unter den Umständen und versucht sie durch die Ironie, durch die Äußerung seiner Sehnsucht oder auch zur Zeiten durch Humor zu überwinden. So wird das Gefühl selbst zur Brücke zwischen dem Wunsch und seinem Ziel.

Klicken Sie hier, um der anderen Studenten Essays zu lesen.

Hören, Lesen, Schreiben, Geschichte
Ziel 6. Falco. Auf der Flucht.
  1. Hören Sie dem Lied zu (Blackboard).
  2. Dann machen Sie die Leseübungen.