German for Music Lovers

©A. Campitelli, , 1999-2012 and onwards
Homepage Übungen
Workbook
Lesestücke
Reader
Wortschatz
Glossary
Links Spanisch

Da- and Wo-Compounds

When the object of a preposition is a person, we can use a pronoun object.

Kaufst du das Buch für Peter?
Nein, für ihn kaufe ich einen Pulli.

Are you buying the book for Peter? - No, for him I'm buying a sweater.

Fährst du in die Schweiz mit Margaret?
Ja, mit ihr und ihrer Schwester Katrin.

Are you going to Switzerland with Margaret? - Yes, with her and her sister Katrin.

Wohnst du noch bei deinen Eltern?
Nein, sie wohnen weit von der Uni, aber meine Großeltern wohnen in der Nähe und ich wohne bei ihnen.

Do you still live with your parents? - No, they live too far from the university, but my grandparents live in the neighborhood and I live with them.
(weit - far, in der Nähe - in the neighborhood)

When the object of a preposition is not a person, however, we use a da-compound.

Kaufst du das Buch für deinen Chemiekurs?
Ja, dafür muß ich dieses Buch und auch dieses kaufen.

Are you buying the book for your chemistry course? - Yes, I have to buy this book and this one too for it.

Siehst du meine Brille auf dem Schreibtisch?
Nein, sie ist nicht darauf.

Do you see my glasses on the desk? - No, they're not on there.

Fährst du mit dem Auto in die Schweiz?
Nein, damit will ich nicht fahren, ich fahre lieber mit dem Zug dahin.

Are you driving by car to Switzerland? - No, I don't want to drive that way, I'd rather take the train there.

Notice in the last example, there are two da-compounds: one refers to the car (damit, translated as "that way," i.e. "with it") and one replaces the directive (dahin, there, in die Schweiz).

Compare the use of a pronoun or a da-compound in the following sentences:

warten auf + accusative case = to wait for
Wartest du noch auf den Bus? - Ja, ich warte darauf schon eine Viertelstunde!
Wartest du noch auf deinen Freund? - Ja, ich warte auf ihn schon eine Viertelstunde!

denken an + accusative case = to think of
Woran denkst du? An deine Arbeit? Du sollst doch nicht so viel daran denken!
An wen denkst du? An deinen alten Freund? Du sollst doch nicht soviel an ihn denken!

The last question also contains a wo-compound. Like a da-compound, a wo-compound can be used when the object of a preposition is not a person, but a thing or an idea. Wo-compounds are used in questions and relative clauses.

The wo- and da-compounds can be made with almost all the prepositions that take the accusative and dative case except for "ohne," "ausser" and "seit." When the preposition begins with a vowel, insert an "r" between the prefix and the preposition.

Accusative prepositions: dadurch, dafür, dagegen, darum
Dative prepositions: daraus, dabei, damit, danach, davon, dazu
Two-way prepositions: daran, darauf, dahinter, darin, daneben, darüber, darunter, davor, dazwischen.

Directives

Directives are prepositional phrases telling where someone-something is going.

Beispiele: ins Kino, ins Bett, in die Schweiz, nach Hause, nach Deutschland, auf eine Party, an die Universität, an die Arbeit

All of these directives can be replaced with the da-compound "dahin" (there, to there).

Wohin fährst du in Urlaub? In die Schweiz?
Ja, dahin fahren wir gern.

The following exercises will help you become more familiar with these compounds. Print out this page or write the exercises in your notebook. Click here to check your answers for correctness..

Übungen: Wählen Sie die richtige Antwort.

1. Franz ist immer spät. Ich warte nicht mehr (auf ihn / darauf).
2. Warum ist der Bus so spät? Ich warte schon zwanzig Minuten (auf ihn / darauf).
3. Woran denkst du? (An mich? / An die Party?)
4. An wen denkst du? (An mich? / An die Party?)
5. Tust du die Arbeit für Mutter? - Ja, ich tue die Arbeit (für sie / dafür).
6. Lernst du für das Examen? -- Ja, ich lerne (für es / dafür).
7. Fährst du in Urlaub in die Schweiz? -- Ja, ich fahre gern (darin / dahin).
8. Ist die Katze unter dem Bett? -- Nein, sie ist nicht (unter ihm / darunter), sie ist (auf ihm / darauf).
9. Karl denkt immer an seine Familie. - Bitte, (an wen? / woran?)
10. Gehen wir nach dem Unterricht essen? - Nein, (nach ihm / danach) muß ich nach Hause.
11. Fährst du mit deinen Freunden an die Schule? - Ja, (mit ihnen / damit) ist die Fahrt sehr angenehm.
12. Fährst du mit dem Fahrrad an die Schule? - Ja, (mit ihm / damit) ist die Fahrt sehr angenehm.


Anworten Sie mit einem Pronomen, einem da-Komposita, oder einer Prepositionalphrase.

1. Interessierst du dich für Leute aus anderen Ländern?
2. Interessierst du dich für Rockmusik?
3. Wartest du oft auf deine Freunde?
4. Woran denkst du oft?
5. An wen denkst du oft?

 

© A. Campitelli, 2005